Mondfisch Anton ist tot

Wie nordjyske.dk berichtet, hat das Nordsøen Oceanarium seit heute eine Attraktion weniger: Der seit 2007 im Nordsøen Oceanarium in Hirtshals lebende Mondfisch Anton, ist eingeschläfert worden.
Laut Zeitungsbericht hat der 200 Kilo schwere Fisch wohl schon seit längerem ein atypisches Verhalten gezeigt, sich selbst verletzt und auch das Futter verweigert, so dass sich die Pfleger heute dazu entschieden haben, das Leiden zu beenden.
Den anderen Mondfischen des Nordsøen Oceanarium, Andrea, Hamlet und Erik Motor, geht es aber laut Bericht gut.

Meldung auf nordjyske.dk

Tagged , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.