„Land unter“ in Nordjütland

Nach den massiven Regenfällen in Nordjütland, sind viele sonst kleine Bäche zu massiven Flüssen angewachsen. So hat z.B. die sonst eher kleine Uggerby å, auf der man gemütlich Kanu fahren kann, im Bereich Sindal eine stattliche Breite von über 100 Meter erreicht.

Viele Bilder von den massiven Schäden in ganz Nordjütland findet man auf nordjyske.dk, auf Twitter oder auch auf anderen gängigen dänischen Nachrichtenseiten.

 

 

Tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.